Weil Kinder es einfach lieben!
Tretauto Test

Tretauto Test & Vergleich 2021: Tretautos auf dem Prüfstand – Der Klassiker für die Kinder

5
(5)

Der Klassiker unter den Kinderfahrzeugen: das berühmte Tretauto, kostengünstig, robust und ideal für unterschiedliche Altersklassen. Seit der Erfindung des Kettcars ist der Traum vieler Kinder wahr geworden: ein eigenes Auto. Das Tretauto verzichtet auf sämtlichen Schnickschnack und ist somit flexibler und robuster in der Anwendung. Ideal für Kinder die ihren Fahrstil und ihre Geschwindigkeit unter Kontrolle haben. Der Tretauto Test zeigt, was wirklich wichtig ist.

Überblick:

Kein Motor, Fahrradantrieb Ideal für alle Gelände Geeignet ab 4-5 Jahren
Teilen

 

Tretauto Test: Die Top 5 im Vergleich

 

1. Berg Tretauto BFR

Anzeige

Berg BFR

  • Reifen: Luftreifen
  • Gewicht: 32 kg
  • Bremsen: BFR und Handbremse
  • Schutzblech: Hinten
  • Design: Schwarz


Jetzt auf Amazon

ab 654,99 EUR
(inkl. MwSt. + Versand)
  • BFR ist die Abkürzung von Break, Forward, Reverse (Bremsen, Vorwärts, Rückwärts). Das BFR-System ermöglicht es, mit den Pedalen zu bremsen und sofort nach dem Anhalten rückwärts zu fahren. Dies geschieht völlig automatisch, ohne dass ein Umschalten erforderlich ist. Mit der Rücktrittbremse kann außerdem schnell und effektiv gebremst werden.
  • Jedes BERG-Frame hat einen verstellbaren Sitz. Der Sitz kann in 6 verschiedenen Positionen eingestellt werden und ermöglicht viele Jahre voller Fahrspaß!
  • Die BERG Skelters haben verschiedene Eigenschaften, die ein komfortables Fahrerlebnis garantieren. So haben die Go-Karts vier Reifen. Die Luftreifen haben mehr Grip auf der Straße und sorgen so für ein optimales Fahrgefühl. Luftreifen bieten zudem weniger Rollwiderstand als Vollreifen und ermöglichen somit eine höhere Fahrgeschwindigkeit.
  • Die BERG Skelters sind äußerst einfach zu montieren. Die Hinterachsen werden links und rechts im Gehäuse des Kettenschutzes platziert. Dies ist ohne Öffnen des Kettenschutzes möglich. Daraufhin werden die beiden Schrauben an beiden Seiten festgezogen. Zuletzt müssen die weiteren Komponenten wie Sitz, die Räder und das Lenkrad befestigt werden, und schon kann losgefahren werden!

 
 

2. TecTake Tretauto Go

Anzeige

TecTake Go

  • Reifen: Luftreifen
  • Gewicht: 41 kg
  • Bremsen: Handbremse
  • Schutzblech: Hinten
  • Design: Blau oder Rot


Jetzt auf Amazon

ab 281,79 EUR
(inkl. MwSt. + Versand)
  • Achsen und Räder mit Kugellager
  • Verstellbare Sitzpositionen
  • Geschlossener Kettenkasten
  • Freilaufschaltung für Vor-und Rückwärtsgang
  • Total: (LxBxH) ca. 199 x 78 x 88 cm

 
 

3. Berg Tretauto John Deere

Anzeige

Berg John Deere

  • Reifen: Luftreifen
  • Gewicht: 17 kg
  • Bremsen: BFR
  • Schutzblech: ohne
  • Design: Grün/Gelb


Jetzt auf Amazon

ab 264,11 EUR
(inkl. MwSt. + Versand)
  • Der BERG Buddy garantiert jahrelanges Spielvergnügen. Dieser Pedal-Gokart besitzt nämlich einen robusten Metallrahmen, der so einiges wegstecken kann. Außerdem sind Sitz und Lenkrad verstellbar, wodurch du auf deinem BERG Buddy immer die ideale Sitzposition hast.
  • Der BERG Buddy ist mit dem einzigartigen patentierten BFR-System ausgestattet. BFR ist die Abkürzung von Break, Forward, Reverse (Bremsen, Vorwärts, Rückwärts). Das BFR-System ermöglicht es, mit den Pedalen zu bremsen und sofort nach dem Anhalten rückwärts zu fahren. Dadurch fährt sich der BERG Buddy ausgesprochen einfach und leicht!
  • Dank der vier Räder bietet der BERG Buddy eine ausgezeichnete Stabilität. So kannst du schnell und sicher auch durch enge Kurven fahren. Der BERG Buddy ist mit einer Pendelachse ausgestattet. Dank dieser Achse können die Vorderräder etwas nach oben und unten pendeln, um Unebenheiten im Untergrund auszugleichen. Dadurch bleibt der BERG Buddy stabil auf dem Boden. Sicherheit geht schließlich vor!
  • Der BERG Buddy ist mit Luftreifen ausgestattet. Diese Reifen haben einen geringeren Rollwiderstand und erleichtern das Pedaltreten. Dadurch fährst du besonders mühelos und schnell. Dank der Luftreifen fährt sich der BERG Buddy also besonders komfortabel.

 
 

4. Berg Tretauto Rebel

Anzeige

Berg Rebel

  • Reifen: EVA-Reifen
  • Gewicht: 9,5 kg
  • Bremsen: BFR
  • Schutzblech: ohne
  • Design: drei Modelle


Jetzt auf Amazon

ab 195,00 EUR
(inkl. MwSt. + Versand)
  • Mit einem auffallenden Reppy stiehlt dein Kind überall in der Nachbarschaft die Show. Allein schon der niedrige Schalensitz und das auffallende Sportlenkrad sind echte Hingucker! Für Erwachsene ist der Reppy dank des Rahmenhandgriffs ganz einfach tragbar. Der Reppy ist leicht und kompakt, wodurch er sich nach dem Spielen problemlos verstauen lässt.
  • Der Schalensitz des Reppy lässt sich per Drehknopf im Sitz ganz einfach verstellen. Ganz ohne Werkzeug! Dank des niedrigen Sitzes braucht das Lenkrad nicht verstellt zu werden. Ganz gleich, in welcher Sitzposition – das Lenkrad ist für das Kind immer bequem erreichbar. Der Reppy eignet sich für Kinder von 2,5 bis 6 Jahren.
  • EVA-Reifen bestehen aus einem Hightech-Schaumstoff. Dieses Material ist für den BERG Reppy die ideale Alternative zu herkömmlichen Gummireifen mit Schlauch und Mantel. Dank seiner Zusammensetzung ist der EVA-Reifen ebenso verschleißfest wie die üblichen Gummireifen, aber Reifenpannen gehören der Vergangenheit an! Darüber hinaus sind sie beim Fahren sehr still, wodurch sie sich auch ideal für den Gebrauch in der Wohnung eignen.
  • Der BERG Reppy verfügt über eine feste Verbindung zwischen der vorderen Pedalachse und der Hinterachse. Das bedeutet, dass die Bewegung der Beine unmittelbar in die Bewegung der Hinterräder umgesetzt wird. Dadurch fährt sich der BERG Reppy ausgesprochen einfach und leicht! Sowohl vorwärts als auch rückwärts.

 
 

5. Actionbike Motors Tretauto Miweba

Anzeige

Actionbike Motors Miweba

  • Reifen: EVA-Vollgummi
  • Gewicht: 30 kg
  • Bremsen: Handbremse
  • Schutzblech: ohne
  • Design: drei Farben


Jetzt auf Amazon

ab 124,99 EUR
(inkl. MwSt. + Versand)
  • Original Actionbikes Motors – Pedalantrieb über Kette – Go Kart Design – Schalensitz verstellbar
  • Sicherheit – Handbremse für Hinterräder – Geschlossener Kasten über Ketten – Stabiler Metallrahmen
  • Motorik – Förderung der Koordination – Verbesserung des Gleichgewichtssinnes – Traglast bis 30 Kg
  • Vorwärts- & Rückwärtsgang – Freilauf – Produktgewicht 12,8 Kg – Geräuscharme EVA Vollgummi Reifen
  • Flexibler Einsatz – Spiel- & Fahrspaß – Gelände – Wettrennen – Slalom – Kurven – Abarth Logo

Letzte Aktualisierung der Preise am: 06.12.2020

 
 


 
 

Das klassische Tretauto oder Kettcar

Tretauto Definition

Kein anderes Fahrzeug für Kinder ist so beliebt und bekannt auch unter den Erwachsenen, denn das Tretauto ist schon seit vielen Jahrzehnten in fast jedem Zuhause präsent. Das klassische Tretauto wird in seiner begrifflichen Definition folgenderweise beschrieben: ein Kinderfahrzeug, ohne Motor, sondern mit einer Fahrradkette als Antrieb, zum Fortbewegen. Tretautos, auch als Kettcars betitelt, sind robuster und stabiler als elektrische Kinderautos.

Was wird im Tretauto Test verglichen?

Was sind die wichtigsten Faktoren, die vor dem Kauf in Betracht gezogen werden müssen? Ganz klar sind die Reifen ein wesentlicher Aspekt, denn das Tretauto wird üblicherweise auf sämtlichen Terrains genutzt und unter hohem Einsatz belastet. Doch nicht nur die reifen sind ausschlaggebend für eine optimale Kaufberatung. Das Konstrukt an sich muss eine hohe Belastbarkeit aufweisen und gewisse Standards erfüllen.

 
 

Die Vorteile und Funktionen des Tretautos

Tretauto Vorteile

Optimal geeignet für jedes Gelände

Das Tretauto ist sehr robust und stabil in seiner Bauweise und kann deshalb auf nahezu jedem Gelände benutzt werden. Da das Kettcar auf jegliche Elektronik verzichtet, kann das Kinderfahrzeug auch bei Regen oder anderen Klimaverhältnissen eingesetzt werden, um trotzdem draußen spielen zu können. Des Weiteren sind die Tretautos weniger anspruchsvoll in der Pflege.

Stabile Rahmenkonstruktion

Ein Tretauto wird meistens auf allen möglichen Terrains gefahren und muss daher eine sehr hohe Stabilität aufweisen. Die Herstellung wird mit Hilfe von robusten Materialien verfeinert. Daher hat das Kettcar auch seine berühmte Stabilität und Robustheit. Aufgrund dieser Eigenschaften sind Kettcars viel stabiler als elektrische Kinderfahrzeuge.

Keine laufenden Kosten

Ein klassisches Tretauto hat keine elektrischen Funktionen oder Systeme verbaut. Das ständige Akkuaufladen ist nicht nur lästig, sondern auch kostspielig. Doch das Tretauto ist in einer traditionellen Bauweise ohne elektronischen Einzelteile konzipiert, weshalb auch keine laufenden Kosten für Strom oder andere Dinge entstehen.

 
 

Darauf sollten Sie im Test achten

Tretauto Kaufberatung

Funktion der Hand- und Fußbremse

Die Sicherheit ist ein sehr wichtiger Faktor beim benutzen des Tretautos, sowie aller anderen Kinderfahrzeugen. Daher muss ein sicheres Bremssystem her. Die meisten Kettcars verfügen über eine herkömmliche Handbremse, um das Tempo zu verringern. Viele anderen Modelle dagegen besitzen ebenfalls eine Fußbremse für ein einfacheres Bremsen beim Fahren.

Reifen mit guten Grip

Kinder kennen keine Grenzen und fahren schon mal durch Schlamm oder anderem Gelände, was im nachhinein viel Schmutz am Fahrzeug verursacht. Die Reifen spielen dabei eine sehr wichtige Rolle. Eine Bereifung aus Weichgummi oder aus kompletten EVA-Reifen haben einen sehr guten Grip und können auf sämtlichen Ebenen und Böden einen festen Halt beibehalten, um nicht wegzurutschen.

Gewicht des Fahrzeugs

Das Kettcar sollte passend zum Alter Ihres Kindes gewählt werden, denn falls das Kinderauto gegen die Wand, in eine Sackgasse oder einen Graben fährt, sollte das Auto auch problemlos wieder rausgeholt und auf die normale Fahrbahn aufgestellt werden können. Das Fahrzeug sollte daher nicht viel mehr als Ihr Kind wiegen.

 
 

Das beliebte Kettcar im Video-Vergleich

 
 

FAQs zum Tretauto

Bei der Produktion und Herstellung des Tretautos werden ausschließlich sehr robuste Materialien verwendet, um der Stabilität ihren Glanz zu verleihen. Denn wie schon oben beschrieben, muss das Kettcar bei Unfällen sehr stabil bleiben. Daher ist der Rahmen aus festem Stahl und bildet ein starkes Fundament für das gesamte Fahrzeug.

Die Reifen des Kettcars sind meistens aus Weichgummi, welches sehr leise beim Fahren ist und dennoch vor Beschädigungen geschützt bleibt. Eine noch bessere Bereifung sind die sogenannten EVA-Reifen.

Das Tretauto wiegt im Schnitt ca. 13-15 kg und zählt zu den leichtesten Kinderfahrzeugen in unserem Online-Portal.

Der Zusammenbau des Tretautos ist recht einfach, doch sollten Sie auf einige Details achten, um ein artgemäßes Ergebnis zu erzielen. Achten Sie drauf, dass die Reifen sicher montiert sind und dass der Sitz in seiner Position nicht frei beweglich ist.

Der durchschnittliche Preis liegt bei ca. 165 Euro. Damit ist das Tretauto eines der günstigsten Kinderfahrzeuge im Netz.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf den Stern, um eine Bewertung abzugeben.

Bewertung: 5 / 5. Anzahl: 5

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet. Sei der Erste und bewerte Jetzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.